Kolpinggedenktag 2019

Traditioneller Kolpinggedenktag mit Ehrungen und Neuaufnahmen
Beim traditionellen Kolpinggedenktag am zweiten Adventssonntag gedachten zahlreiche
Mitglieder des Verbandsgründers Adolph Kolping und verbrachten einen besinnlichen und
gemütlichen Tag miteinander. Den Auftakt bildete der feierliche Gottesdienst am Vormittag,
der vom Chor Effatta und dem Gottesdienst-Team der Kolpingfamilie mitgestaltet wurde. Im
Zentrum des diesjährigen Gottesdienstes stand das neue Corporate Design des
Kolpingwerkes. Ausgehend von dem neu überarbeiteten Logo und angelehnt an das
Johannesevangelium (13,35) „Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jüngerinnen und
Jünger seid: Wenn ihr einander liebt.“, zeigte Pfarrer Manfred Tschacher gemeinsam mit
Dieter Gräßle und Melanie Geier in der Predigt auf, wie das Christsein im Alltag gelebt
werden kann. Die ansprechenden Impulse ließen sowohl aufhorchen als auch innehalten
und gaben so Impulse zur Selbstreflexion.
Auch beim anschließenden weltlichen Teil der Feier im Kolpingheim konnte das
Vorstandsteam Dieter Gräßle, Melanie Geier und Maximilian Bergold zahlreiche Kolpinger
begrüßen. Zunächst standen einige Neuaufnahmen auf dem Programm. Neu in unserer
Gemeinschaft begrüßen wir Ulrike und Marcus Stahl mit ihren Töchtern Carla und Emma,
Peter Bucksch und seinen Sohn Nils Wech und den kleinen Jakob Probst, mit knapp drei
Monaten unser aktuell jüngstes Mitglied.
Anschließend übernahm es Nikolai Stier, die Ehrungen für unsere verdienten, langjährigen
Mitglieder durchzuführen und dabei auch die eine oder andere Anekdote über die Geehrten
zum Besten zu geben. Seit 25 Jahren ist Tobias Probst Mitglied in unserer Gemeinschaft. Die
Ehrung für 40 Jahre Treue konnte Alexander Probst entgegen nehmen. 50 Jahre
Mitgliedschaft können Brigitta Baumann und Karin Bamberg vorweisen. Die Ehrabzeichen
für stolze 65 Jahre Treue zu Adolph Kolping und seinem Werk konnte Alfred Maierhöfer
entgegennehmen.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen fand das offizielle Programm mit dem traditionellen
Zeltlagerfilm und den „Bildern des Jahres“, einer mit Musik unterlegten Diashow über alle
zurückliegenden Ereignisse der vergangenen Monate, seinen krönenden Abschluss.
Anschließend ließen die Kolpinger den Nachmittag gemütlich bei Kaffee und Kuchen
ausklingen.

Log In or Sign Up

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?